Bull & Bear

Spot Märkte Gas: Ausreichendes Angebot und mildere Temperaturen treiben die Kurve nach unten

Aufgrund von Prognosen über höhere Temperaturen und einem starken Angebot in ganz Europa ist das NCG Day-Ahead-Produkt von 21,280 €/MWh auf 19,859 €/MWh gefallen. Seit vergangenem Monat hat das Produkt 15% seines Wertes verloren und wird aufgrund anhaltender milderer Temperaturen in Deutschland voraussichtlich weiterhin sinken. Bis Mittwoch zeigt der Durchschnittswert 5°C und auch die Windleistung soll dieses Wochenende bis zu 40 GW erreichen. In der vergangenen Woche betrug die Windleistung nur 10 GW. Nordwesteuropa wird weiterhin gut mit LNG-Schiffen versorgt, in Frankreich zum Beispiel werden 6 Schiffe in den nächsten zwei Wochen erwartet. Die LNG-Spotpreise sanken vergangenen Freitag zum sechsten Mal in Folge auf 20 €/MWh.

Termin Märkte Gas: Unsicherheiten bei EUA-Zertifikaten lassen Preise fallen

DAS NCG-Year-Ahead-Produkt sank von 21,077 €/MWh in der Vorwoche am Mittwoch auf 20,700 €/MWh. Die Preise für CO2-Zertifikate sind aufgrund Unsicherheiten über den Brexit und erhöhtes Angebot gesunken. Ebenfalls eine Rolle spielte der Bericht der Regierung, welcher aussagt, dass bis 2020 12,5 GW Kohlekraftwerke auslaufen sollen. Unklarheiten darüber, wie viele EUA-Zertifikate storniert werden sollen, sorgten für Panik, da ein erhebliches Überangebot herrschen würde, sollte es keine Stornierungen geben. Ebenfalls deutlich gesunken sind die Kohlepreise. Diese betrugen Mittwoch 81,5 $/t gegenüber 85,9 $/t in der Vorwoche.

EDS_B2B_Bull&Bear