Energie aus Kernkraftwerken 🔌 …

Warum wird Energie ⚡️ bei Kernspaltung frei? 💫
Durch Kernspaltung wird in Kraftwerken Energie ⚡️ gewonnen.
In der Mitte eines Atoms befindet sich der Atomkern ⚪️,
welcher aus positiv  geladenen Protonen
und nicht geladenen Neutronen besteht.
Um den positiv geladenen Atomkern schwirren einzelne,
negativ geladene Elektronen.


Bei der Kernspaltung wird der Atomkern 💫 von
einem einzigen Neutron getroffen und zerteilt sich
durch den Aufprall 💥 in zwei neue Atome.
Bei großen Atomen werden außerdem Neutronen abgegeben.
Bei der Spaltung ↔️ von Uran, welches in Kernkraftwerken 💫
verwendet wird, sind es zum Beispiel drei Neutronen,
welche freigegeben ☄️ werden.
Diese können nun in einer Kettenreaktion die nächsten
Spaltungen erzeugen, wodurch viel Energie ⚡️ frei wird.
Ein Kilo Uran enthält eine Energie, welche mit
19.000 kg Steinkohle oder 12.000 l Öl vergleichbar ist.

Doch woher kommt diese enorme Energie? 🤔
Der Atomkern besteht außer den Neutronen nur
aus positiv geladenen Protonen.
Dennoch werden die Neutronen und die
Protonen durch die sogenannte starke Wechselwirkung 🔀
zusammengehalten (diese ist die stärkste 💪 Grundkraft
der vier Grundkräfte im Universum 🎇).
Man kann sich diese Kraft wie ein starkes Gummiband vorstellen,
was Neutronen und Protonen zusammenhält 🤝.
Trifft nun ein Neutron auf den Kern ☄️ und zwingt diesen
auseinander wird die ganze im „Gummiband“ gespeicherte
Energie freigesetzt. 💥
 Bei der Verbrennung 🔥 von Öl oder Kohle findet dieser

Vorgang nicht statt, sondern nur eine chemische 🧫 Reaktion,
weshalb die Energie ⚡️ geringer ist als die bei der Kernspaltung.

Energie_durch_Kernspaltung_EDS_B2B_klaert_auf