Wie gewinnt man Energie aus Wasser? 🌊

Schon früher benutzte man z. B. zum Betreiben einer Mühle ein
einfaches Wasserrad, welches man in einen Fluss 💦 hängt.
Durch die Strömung begann dieses sich zu drehen 🔄 und erzeugte somit Energie 🔌.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Stromgenerator entwickelt.
Seitdem wird die Wasserenergie auch zur Stromerzeugung ⚡️ genutzt.
Um mehr Strom zu erzeugen wird mehr Druck 💨 benötigt.
So kamen Ingenieure auf die Idee eine Mauer zu bauen, um das
Wasser 💧 zu stauen und somit mehr Druck aufzubauen.
Unter dem Staudamm befindet sich ein Rohr mit einer Turbine.
Wird der Zugang zu diesem Rohr geöffnet beginnt die Turbine sich
durch den starken Druck zu drehen 🔄. Somit wird Energie erzeugt. 🔌

Im Gegensatz zu Solar- ☀️ oder Windenergie liefert die Wasserenergie 🌊 den
Strom zuverlässig und kalkulierbar, da sie nicht auf Sonne ☀️ oder Wind 🌬 angewiesen ist.
Außerdem entstehen keine schädlichen Gase wie Kohlendioxid
und ist somit auch eine schadstofffreie Energiequelle 🍃.
Bei einem Wasserkraftwerk können 90% in elektrische Energie 🔌 umgewandelt werden.
Bei einem Kohlekraftwerk wird nur ca. 1/3 der Wärme in elektrische
Energie umgewandelt. Wasserkraft 💧 ist weltweit die an der
häufigsten verwendeten Quelle für erneuerbare Energie. 🍃

Allerdings bietet ein Wasserkraftwerk nicht nur Vorteile. Menschen, 👪
die in der Nähe des Stausees lebten, mussten umgesiedelt werden.
Fische 🐟konnten aufgrund der Mauer nicht zurück zu ihren Laichplätzen.
Durch die Wasserkraftwerke gibt es Veränderungen im
Ökosystem. Zudem ist der Bau mit hohen Kosten 💵 verbunden.

Deshalb ist es sinnvoll, Wasserkraftwerke nur an den besten
Standorten dafür zu nutzen.
Die Voraussetzungen für einen solchen Ort sind ein großer Zufluss
von Wasser 💦 mit einer starken Strömung sowie ein hoch gelegenes Flussbett,
dass hoch genug gelegen ist, um einen Staudamm zu bauen.

Energie_mit_Wasser_EDS_B2B