Energie mit Fahrrad erzeugen. 🚴‍♀️ (1/2)

Dass man beim Fahrradfahren Energie ⚡️ erzeugt, wird spätestens dann klar,
wenn man über die Funktion eines Dynamos nachdenkt.
Durch die Rotationsenergie 🔄 des Rades wird das Rädchen des Dynamos gedreht.
Dadurch dreht sich im inneren des Dynamos ein Magnet,
wodurch die physikalische Grundlage der elektromagnetischen Induktion
und das Induktionsgesetz wirken. Die mechanische Energie ⚡️ des sich drehenden
Rades wird in elektrische Energie umgewandelt – es entsteht Strom. 🔌

Doch wie kann man diese Energie ⚡️ noch nutzen?
Im Green Gym Berlin 🏋️‍♀️ baute der Betreiber René Eick gemeinsam mit
ein paar Tüftler-Freunden insgesamt 1️⃣9️⃣ Fahrradergometer und Crosstrainer um.
Mit der hier erzeugten Energie können die Trainierenden über eine
integrierte Steckdose 🔌 ihre Handys 📱 oder MP3-Player 🎶 
aufladen und so ihren selbst produzierten Strom 🔌 wieder mitnehmen.
Der restliche Strom fließt in die Beleuchtung 💡 des Kardiobereichs.
Allerdings ist die Technik noch nicht effizient 🍃 genug, als dass die
deutsche Industrie in diesem Konzept eine Möglichkeit auf Profit 💸sieht.
Um sein Handy 📱 vollständig aufladen zu können
müsste man zwei bis drei Stunden trainieren. 🚴‍♂️

EDS_klaert_auf_Energie_mit_Fahrrad