Energieaudit

Energieaudit, Zertifizierungen und geförderte Beratung im Mittelstand

Ein Energieaudit nach DIN EN 16247 ist für Konzerne in Deutschland Pflicht.

Alle Unternehmen die Nicht-KMU (Klein und Mittleren Unternehmen) sind seit 2015 verpflichtet alle vier Jahre nach der ersten Durchführung den Energieaudit zu wiederholen.

Ist Ihr Unternehmen ein KMU oder nicht?

Ein KMU im Sinne der europäischen Gesetzgebung sind Sie mit Ihrem Unternehmen, wenn …

  • Sie noch keine 43 Millionen Euro Bilanzsumme erreichen
  • Sie weniger als 50 Millionen Euro Jahresumsatz haben
  • Sie weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen

Ein Energieaudit ist eine umfangreiche Analyse des Energieverbrauchs in Ihrem Unternehmen, die den Zweck hat die Einsparpotenziale zu erkennen, um Ihr Unternehmen noch mehr im Bereich Energie effizienter zu machen.

Wenn Ihr Unternehmen Nicht-KMU ist und Sie aus irgendeinem Grund noch kein Energieaudit durchgeführt haben, dann wenden Sie am besten umgehend an Ihren Energie Experten der EDS B2B, um mögliche Bußgelder zu vermeiden.  Die Durchführung des Energieaudits ist zwar gesetzlich vorgegeben, vielmehr sollte das Unternehmen vor allem den Mehrwert für die eigene Effizienz erkennen. Wenn die Einsparpotenziale aufgedeckt sind, können dann mit den richtigen Maßnahmen die wertvolle Energie und die Kosten dafür erspart werden.

Kontaktieren Sie hier den EDS B2B Energie Experten: Karl-Heinz Strixner

Ist Ihr Unternehmen ein KMU? – herzlichen Glückwunsch!

Denn die Beratung im Mittelstand wird durch den Staat (noch) gefördert.

Achtung:

  • Die Förderung wird nur bis in das Jahr 2022 gewährt.
  • Diese Zeit kann sich verkürzen, wenn die Fördergelder früher verbraucht sind.

Für Unternehmen, welche jährlich über 10.000€ Energiekosten haben,
beträgt die Zuwendung 80% der förderfähigen Beratungskosten. Höchstens allerdings 6.000€.

Beispiel 1:
Beratung im Wert von 7.500€ für 1.500€
(maximale Förderung von 6.000€ erreicht)

Beispiel 2:
Beratung im Wert von 5.000€ für 1.000€
(Fördersumme 4.000€)

Für Unternehmen, welche jährlich maximal 10.000€ Energiekosten haben,
beträgt die Zuwendung 80% der förderfähigen Beratungskosten. Höchstens allerdings 1.200€.

Auch die Energieberatung im Mittelstand dient der Erkennung vorhandener Einsparpotenziale. 

Damit lassen sich geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen darstellen.  

Anschließend können die sich daraus ergebenden Maßnahmen Schritt für Schritt umgesetzt,
um nicht nur Kosten zu sparen und die Wirtschaftlichkeit zu steigern, sondern auch das Image
als energieeffizientes und nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen zu stärken.

Untersucht werden alle Bereiche, in welchen Ihr Unternehmen Energie
aufwendet oder produziert (z.B. Prozesswärme), insbesondere sind dies

  • Beleuchtung
  • Heizsysteme
  • Druckluftsysteme
  • Energieerzeugung
  • Monitoring

sowie Gebäudehüllen und andere energieaufwendige Anwendungen, Steuerungen usw.

So geht es weiter:

  1. Sie senden uns die von Ihnen ausgefüllte Checkliste zum Energieaudit zu
    (diese erhalten Sie von uns)
  2. Zertifizierte Ingenieure begehen Ihr Unternehmen und überprüfen die energetische Ist-Situation
  3. Durch den Einsatz moderner Analyseverfahren (Software-Tools) erfolgt die Analyse Ihres Energieverbrauchs
  4. Es wird eine Liste von Energieeffizienzmaßnahmen inklusive Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellt
  5. Die EDS B2B Energie Experten unterstützen Sie bei der praktischen Umsetzung der Energiesparmethoden

Häufig gestellte Fragen

Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und der EDS B2B Experte erledigt für Sie die notwendigen Formalitäten.

Es handelt sich um die Empfehlung, die für die Optimierung Ihre Energieverbrauchs und Energieeffizienz dient. Die Erfahrung zeigt, dass über 60 % der empfohlenen Maßnahmen noch innerhalb eines Jahres umgesetzt werden und die Kunden unmittelbar davon profitieren.

Fordern Sie Ihr kostenfreies Angebot an