Rechnungsprüfung

Jede 8. Stromrechnung ist zu teuer abgerechnet

Wie steht es um Ihre aus dem Jahr 2019?

Da wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Man könnte meinen im Zeitalter der Digitalisierung würde so etwas nicht passieren.
Jedoch, da wo es automatisierte Prozesse gibt, da kommen Fehler vor.
Ob es in großem Konzernen, wo die Digitalisierung voll im Gange ist oder bei den regionalen Stadtwerken, die noch vieles vereinfacht über Excel laufen lassen, stoßen wir regelmäßig auf falsch ausgestellte Rechnungen. In der Regel nicht zu Gunsten des Kunden.

Konkret in Zahlen ausgedrückt, könnten wir nach erfolgreicher Rechnungsprüfung eine Rückerstattung von über 10.000 € realisieren.

Kann ich als Leihe diesen Fehler auf Anhieb entdecken? Meistens nicht.
Viele Faktoren beeinflussen die Höhe der einzelnen Positionen auf der Stromabrechnung.
Angefangen von Verbrauch, Standort bis hin zu den Arbeitsstunden die ein Betrieb aufweist, fallen für den Verbraucher unterschiedliche Kosten an, die von dem Stromlieferanten in Rechnung gestellt werden.

Bei diesen Positionen passieren die meisten Fehler:

  • Konzessionsabgabe
  • Netzentgelte
  • Leistungsentgelte

Es kommt auch vor, dass ein ganz anderer Energiepreis abgerechnet wurde, als vertraglich vereinbart.

Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Was kann ich tun, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Stromrechnung zu teuer abgerechnet wurde?
Sie können gerne Ihren Stromlieferanten diesbezüglich kontaktieren und abwarten, was Ihnen geantwortet wird.

Bessere Alternative: Nutzen Sie die Dienstleistung der EDS B2B Experten.

Das EDS B2B Experten Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Holen Sie sich Ihr persönliches Angebot zur Rechnungsprüfung ein.

Fordern Sie Ihr kostenfreies Angebot an