Wann ist 🔌 Strom nachts 🌃 günstiger?

Vielleicht hast du schon mal gehört, dass Strom ⚡️
nachts günstiger 💸 sein soll als am Tag.
Ob das so stimmt und unter welchen
Voraussetzungen das möglich ist erklären wir dir heute! ❗️

Damals überlegte man, wie man Stromkraftwerke 💫
gleichmäßig auslasten könnte.
Die Lösung waren Nachtspeicheröfen.
Diese laden sich während der Nacht 🌌 auf und geben
tagsüber die gespeicherte Energie ⚡️ von sich.

Auch heute gibt es noch einige Häuser 🏠,
welche mit Nachtspeicheröfen beheizt werden.
Wer einen solchen Ofen besitzt hat in der Regel auch
2️⃣ Stromzähler, nämlich für Tagesstrom 🏞 und Nachtstrom 🌕.
Aber diese Tatsache allein reicht nicht, um die
Gewissheit zu haben, nachts weniger zahlen 💶 zu müssen.

Hierzu musst du noch prüfen, ob du bei
deinem aktuellen Energieversorger deinen Strom 🔌
über einen zweiteiligen Tag- und Nachttarif beziehst.
Sollte dies der Fall sein zahlst du in der Regel
in der Nacht 🌜 weniger ⬇️ für deinen Strom als am Tag ☀️.

Um ein wenig zu sparen könntest du also alle
strom-intensive Geräte wie z. B. Spülmaschine 🍽,
Waschmaschine 👖👕 oder Trockner 👗 (natürlich je nach Lautstärke! 🔉)
statt tagsüber in der Nacht 🌉 laufen lassen.

Übrigens: Nachtstrom gibt es täglich zwischen 22 – 6 Uhr.
Zwischen 6 – 22 Uhr ist der Tagesstrom aktiv. ⚡️

Wann-ist-nachts-Strom-günstiger