Energie vs. Strom. ⚡️🔌

Elektrische Energie ist eine der vielen Energieerscheinungsformen.
Doch ist elektrische Energie nicht das gleiche wie Strom.
Energie ist das Potenzial, Arbeit zu verrichten.
Außerdem kann Energie in seine verschiedenen Formen umgewandelt werden. 

Unter der elektrischen Energie versteht man Energie,
welche mit Hilfe von Elektrizität übertragen wird.
Die elektrische Energie, die übertragen wird,
wird Strommenge genannt und üblicherweise
in Kilowattstunden (kWh) angegeben.
Elektrische Energie kann auch im Ruhezustand
in einem Körper gespeichert werden.
Zum Beispiel können wir dies im Alltag bei der elektrostatischen
Ladung von Haaren oder einem Pullover beobachten.

Wie viel elektrische Energie bzw. Strommenge
verbraucht wird hängt von drei Faktoren ab:

 Zeit
🔌 Elektrische Spannung
⚡️ Stromstärke

Der erste Faktor erklärt sich selbst:
Je länger ein Gerät in Betrieb ist, umso
mehr elektrische Energie wird verbraucht.
Unter der in Volt gemessenen elektrischen Spannung
versteht man die Energie, welche aufgewendet werden
muss, um eine elektrische Ladung zu bewegen.

Jedes Atom hat eine Ladung.
Wird diese Ladung zwischen zwei Punkten
bewegt, so fließt Strom.
Die Stromstärke bezeichnet die Übertragung einer
gewissen Menge elektrische Ladung durch einen
Bereich in einer bestimmten Zeit.
Um die Stromstärke anzugeben wird die Einheit „Ampere“
in der Physik sowie Elektrotechnik verwendet.
Desto mehr Ladung übertragen werden soll desto größer
müssen Spannung und die notwendige Energie sein.

Um den Stromverbrauch zu berechnen gilt folgende Formel:
Verbrauchte Strommenge = Spannung 🔌 * Stromstärke ⚡️ * Zeit 

Um den Stromverbrauch in Kilowattstunden zu berechnen gilt folgende Formel:
Verbrauchte Strommenge = Leistung (in Watt) * Zeit 

EDS_B2B_klaert_auf_Energie_vs_Strom